Zurück

07.06.2015

SWR Fernsehen live von der Landesgartenschau

„Landesschau Rheinland-Pfalz“ kommt nach Landau / 8. bis 12. Juni 2015, 18.45 Uhr bis 19.30 Uhr / Open-Air-Kino in den Abendstunden

Mainz/Landau. Die „Landesschau Rheinland-Pfalz“ verlässt vom 8. bis 12. Juni 2015 für eine Woche ihr gewohntes Studio und berichtet live von der Südpfalz-Bühne der Landesgartenschau in Landau. Moderatorin Patricia Küll stellt den Zuschauern des SWR Fernsehens täglich von 18.45 Uhr bis 19.30 Uhr alles rund um das große rheinland-pfälzische „Gartenfest“ vor. Dabei stehen neben den bunten Gärten auch die Menschen im Mittelpunkt, die dafür sorgen, dass in Landau derzeit für sechs Monate das „grüne Herz“ von Rheinland-Pfalz schlägt.

Ob buddhistischer Garten, Steinzeitgarten oder der Garten der Pfälzer Landfrauen: Zu jedem einzelnen gehören Menschen, die sich mit vielen Ideen und Herzblut auf die Landesgartenschau vorbereitet haben. Die „Landesschau“ erzählt jeden Tag eine solche „Gartengeschichte“, gewährt einen Blick hinter die Kulissen und holt die Erbauer der Gärten vor die Kamera. Außerdem unterstützt jeden Tag ein Gast vor Ort das „Landeschau“-Team, der in besonderem Maße mit der Landesgartenschau verbunden ist. So zum Beispiel Uwe Wünstel, Geschäftsleiter des Reptiliums Landau, der sich auch mit einem eigenen Garten auf der Landesgartenschau präsentiert. Zudem bringt er einige seiner Reptilien mit in die Sendung.

Darüber hinaus schauen ab und an die Wetterreporter vorbei, „Hierzuland“ porträtiert eine der Straßen in Landau und die Rubrik „Gut zu wissen“ widmet sich in dieser Woche allen interessanten Fakten rund um die Landesgartenschau. Dabei werden zum einen die blumigen Trends des Jahres 2015 sowie alle hilfreichen Tipps zur Bepflanzung des eigenen Gartens vorgestellt. Zum anderen wird der Umbau des ehemaligen Kasernengeländes genauso wie die Geschichte der einjährigen Verschiebung der Landesgartenschau thematisiert. Die Vorstellung des gesamten Geländes findet an dieser Stelle ebenso ihren Platz.

Rund um die „Landesschau“ sorgt der SWR in dieser Woche für weitere Unterhaltung. Auf der Südpfalz-Bühne werden im Anschluss an die Sendung vom 9.6. bis 11.6., jeweils ab 20 Uhr Fernsehfilme vorgeführt und verwandeln die Landesgartenschau in den Abendstunden in ein Open-Air-Kino. Den Beginn dieser Reihe macht der Ludwigshafener Tatort „Blackout“, in dem Lena Odenthal und Mario Kopper in einem Missbrauchs-Skandal ermitteln. Mittwochs wird der SWR-Fernsehfilm „Frauchen und die Deiwelsmilch“ vorgeführt. Die Krimikomödie wurde 2014 in Bad Dürkheim gedreht. Hier gab Daniela Katzenberger ihr Spielfilmdebüt. Als Abschluss folgt der Stuttgarter Tatort „Frage des Gewissens“, bei dem der Ermittler Thorsten Lannert während eines Falls mit seinem Kollegen Sebastian Bootz selbst ins Zentrum der Ermittlungen gerät.