Zurück

18.06.2014

Spatenstich für Vereinsheim des TSV am 25. Juni

Von der Landesgartenschau wird Landau auch in sportlicher Hinsicht nachhaltig profitieren. Der Spiel- und Freizeitcampus ist mit seinem umfangreichen Angebot einmalig in Rheinland-Pfalz. Von den erweiterten Möglichkeiten profitieren auch die ortsansässigen Landauer Sportvereine. Der TSV Landau setzt am 25.06.2014 den Spatenstich für den Bau seines neuen Vereinsheims im Spiel- und Freizeitcampus.

2015 wird das Thema Sport auf der Landesgartenschau Landau groß geschrieben: Die Fläche des alten Kohlelagers verwandelt sich in eine richtungsweisende Kombination aus Sportwelt und Freizeiterlebnis. Insgesamt neun Spielfelder erweitern die Kapazitäten der Trainingsflächen für den Vereinssport und entschärfen den bestehenden Engpass an Sportstätten in der Region. Am 25. Juni stellt der Türkische Sportverein (TSV) um 17 Uhr die Weichen für die Zukunft und setzt den Spatenstich für den Bau seines Vereinsheims im Spiel- und Freizeitcampus der Landesgartenschau. Nach der Landesgartenschau wird der Kunstrasenplatz im Spiel- und Freizeitcampus für den Vereinssport zur Verfügung stehen. Bei der Gestaltung der Spielstätte wird die Landesgartenschau Landau 2015 zum Pilotprojekt mit Modellcharakter: Der korkverfüllte Kunstrasenplatz ist die erste Anlage ihrer Art in Rheinland-Pfalz.