Zurück

26.06.2013

Sozialminister Schweitzer tauft Rose bei Baustellenführung

Am 30. Juni wird der rheinland-pfälzische Sozialminister Alexander Schweitzer (SPD) um 14.30 Uhr im Rahmen einer Baustellenführung die »Landesgartenschau-Rose« taufen. Die Rose wurde eigens für die Landesgartenschau gezüchtet und wird in den offiziellen deutschen Rosenkatalog aufgenommen.

Die Rose gilt als die »Königin der Blumen« und nimmt bei Gartenschauen traditionell eine wichtige Rolle ein. Für die Landesgartenschau Landau wurde eine neue Rose gezüchtet, die im Rahmen der Baustellenführung vom rheinland-pfälzischen Sozialminister Schweitzer auf den Namen Rosa ‘Palatina‘-Schöne Pfälzerin getauft wird. Wie bei jeder Baustellenführung wird es auch diesmal die Möglichkeit geben, vergünstigte Dauerkarten für die Landesgartenschau zu kaufen. Das außergewöhnliche daran: Die ersten Käufer erhalten jeweils ein Exemplar der Landesgartenschau-Rose als Andenken.

Die beliebten Baustellenführungen finden wie gewohnt um 13 und 15 Uhr statt und zeigen den Fortschritt auf dem Gartenschaugelände. Die Baustelle kann unter fachkundiger Führung zu Fuß oder bequem mit dem Schoppenbähnel erkundet werden. Mit dem Bähnchen haben auch Personen mit körperlicher Beeinträchtigung die Möglichkeit, die Baustelle der Landesgartenschau zu besichtigen.