Zurück

31.05.2012

Servicequalität ist zertifiziert

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke überreicht Urkunde

Presse-Information 14/2012 vom 31. Mai 2012

Landau. Bei der Auszeichnung der Qualitätsbetriebe der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ in Mainz, ist die Landesgartenschau Landau 2014 gemeinnützige GmbH von der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke als Qualitätsbetrieb der Stufe I ausgezeichnet worden.
Gefördert vom Wirtschaftsministerium und angesiedelt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, hat die „ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz“ das Ziel, bei Gastgebern und Tourismus-Dienstleistern im Land den Service aus Gast-Perspektive systematisch zu verbessern. Die Landesgartenschau Landau gehört nun zu den inzwischen 595 touristischen Dienstleistungsunternehmen in Rheinland-Pfalz, die sich durch ihre Zertifizierung mit der „ServiceQualität Deutschland“ für ein konsequentes Qualitätsmanagement entschieden haben. Zu den Aufgaben von Geschäftsführer Matthias Schmauder sowie den Qualitäts-Coaches Katharina Behrendt und Christian Bohr gehört es, Verbesserungsprozesse anzustoßen, die Mitarbeiter darin einzubinden und deren Dienstleistungsorientierung kontinuierlich zu fördern. Die Verinnerlichung des Servicegedankens soll dabei nicht nur die Gäste begeistern, sondern auch die Mitarbeiter motivieren. „Der Kontakt zu den Menschen ist für uns enorm wichtig. Nicht nur unsere Besucher, sondern auch alle Geschäftspartner sollen den bestmöglichen Service erhalten. Deshalb hat diese Zertifizierung für uns eine besondere Bedeutung“, betonte Schmauder.

Bild: Die Landesgartenschau Landau ist in Mainz als Qualitätsbetrieb ausgezeichnet worden. Die Urkunde überreichte die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (2. von links). (Foto: Juraschek)