Zurück

03.07.2012

Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd zu Gast bei der Landesgartenschau Landau


Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz (Mitte) vor der Geschäftsstelle der Landesgartenschau Landau

Presse-Information 13/2012 vom 03. Juli 2012

Am 03. Juli besuchte der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd, Herr Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, die Geschäftsstelle der Landesgartenschau, um das Projekt kennenzulernen und sich über den Fortgang der Arbeiten zu informieren. Der Oberbürgermeister der Stadt Landau, Hans-Dieter Schlimmer, freute sich gemeinsam mit dem Geschäftsführer Matthias Schmauder und der Bereichsleiterin Karin Bommersheim über den Besuch.

Zunächst erläuterte Schmauder das Konzept der Daueranlage und der temporären Ausstellung. Seimetz zeigte großes Interesse an den aktuellen Planungen und den Arbeiten auf der Baustelle. Anschließend ging es raus auf das zukünftige Gartenschaugelände. Bei einer Rundfahrt konnte sich Seimetz persönlich vom Baufortschritt auf dem ehemaligen Kasernenareal überzeugen. „Die SGD Süd steht geschlossen hinter der Landesgartenschau Landau. Dieses Projekt ist ein Gewinn für die gesamte Region“, äußerte sich Seimetz, beeindruckt von den Dimensionen des Geländes.

Oberbürgermeister Schlimmer bedankte sich bei der SGD Süd für die Unterstützung des Projektes. Diese zeigt sich nicht nur in der Bearbeitung einer Vielzahl von Genehmigungsverfahren, sondern auch in der Entsendung eines Vertreters für die Landesregierung in den Vergabeausschuss der Landesgartenschau GmbH. Der Vergabeausschuss hat in den letzten Monaten als eigenständiges Entscheidungs- und Kontrollorgan eine Vielzahl von Vergaben beschlossen.