Zurück

14.11.2013

Onlineshop der Landesgartenschau Landau wird vorübergehend vom Netz genommen

Kurz nach dem Start des Dauerkartenvorverkaufs im April dieses Jahres ging auch der Onlineshop der Landesgartenschau Landau ans Netz. Mit einem regionalen Dienstleister schien die Landesgartenschau Landau einen verlässlichen Partner für den Vertrieb der Eintrittskarten zu haben, nun muss der Onlineshop vom Netz genommen werden. Eine Bestellung von Dauerkarten soll weiterhin per E-Mail möglich sein.

Mit der Einrichtung eines Onlineshops will die Landesgartenschau einen bequemen Vertriebskanal schaffen, der es ermöglicht, vom heimischen Bildschirm aus Eintrittskarten zu ordern. Dieses Angebot wurde rege genutzt und die Verkaufszahlen stiegen schnell an. In den vergangenen Monaten jedoch stellte sich die Zusammenarbeit mit dem Dienstleister als äußerst schwierig heraus. Nun war man gezwungen, sich zu trennen und einen neuen Partner zu suchen.

„Leider bleibt uns keine andere Möglichkeit, als den Onlineshop vorrübergehend abzuschalten“, bedauert Landesgartenschau-Geschäftsführer Matthias Schmauder die Situation. Eine Anpassung der Inhalte an die Verschiebung war trotz mehrmaliger Aufforderung nicht umgesetzt worden.

Trotzdem geht der Verkauf der Dauerkarten weiter. Wer es nicht zur Vorverkaufsstelle ins Büro für Tourismus nach Landau schafft, muss dennoch nicht auf seine Dauerkarte verzichten. „Wir werden eine unkomplizierte Bestellung der Tickets per E-Mail ermöglichen“, berichtet Marketingleiterin Karin Bommersheim. Das genaue Prozedere wird in Kürze auf der Homepage der Landesgartenschau Landau Schritt für Schritt erläutert werden. Profitieren können zukünftige Dauerkartenkäufer von verlängerten Vorverkaufszeiträumen. Der vergünstigte Preis von 80 € für Erwachsene ist jetzt noch bis 17.04.2014 gültig.