Zurück

22.04.2013

OB Schlimmer krönt Dahlienkönigin

Die Landesgartenschau Landau wird zukünftig von einer floralen Hoheit vertreten: Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer krönte die 23-jährige Magdalena Rehm auf dem Frühlingsball zur Dahlienkönigin. Sie soll dem größten rheinland-pfälzischen Ereignis des Jahres 2014 zusätzlichen Glanz und Aufmerksamkeit verschaffen.

Traditionell gehörten Maskottchen zu Gartenschauen - für Landau gilt dies nicht. LGS-Geschäftsführer Matthias Schmauder wollte einen neuen Weg gehen und erinnerte sich an die Landauer Blumenkorsos mit ihren hunderttausend Dahlien. Kombiniert mit dem für die Region typischen Amt der Weinkönigin war die Vision klar: Eine Dahlienkönigin sollte es sein! Der Aufsichtsrat und der Freundeskreis der Landesgartenschau schlossen sich der Idee an und so wurden Vorstellungsgespräche geführt, in denen die Wahl auf die 23-jährige Magdalena Rehm aus Walsheim fiel – aus Landau waren keine Bewerbungen eingegangen.

Die Krönungszeremonie bildete den Höhepunkt des Landauer Frühlingsballs. Der Ball wurde vom Freundeskreis der Landesgartenschau organisiert und hat die Landauer Bürger auf das Großereignis Landesgartenschau einstimmen. Darüber hinaus sollen die über den Eintritt akquirierten Gelder im Sinne der Freundeskreis-Satzung in die Landesgartenschau investiert werden. Gegen 22 Uhr krönte Landaus Oberbürgermeister Schlimmer Magdalena Rehm zur Dahlienkönigin und betonte dabei die Verbindung zwischen Landau und der Dahlie: „Schon in der Vergangenheit spielten Dahlien in Landau eine besondere Rolle. Das Amt der Dahlienkönigin knüpft an diese Vergangenheit an“. Landesgartenschau-Geschäftsführer Matthias Schmauder ist sich sicher, dass die Dahlienkönigin der Landesgartenschau besondere Aufmerksamkeit verschaffen wird: „Sie wird den Bekanntheitsgrad der Großveranstaltung steigern und ihr royalen Glanz verleihen“.

Magdalena Rehm sah man die Freude über die Ernennung zur Dahlienkönigin deutlich an. Mit maßgeschneidertem Kleid und blühender Krone erklärte sie ihre Ziele: „Als Dahlienkönigin möchte ich der Landesgartenschau ein Gesicht geben und sie bundesweit bekannt machen“. Die Besucher des Frühlingsballs waren überwältigt von der neuen Landesgartenschau-Botschafterin. Insbesondere ihre Natürlichkeit und Authentizität hinterließen einen bleibenden Eindruck bei den Gästen.