Zurück

11.11.2014

LCV und LCC läuten „Fünfte Jahreszeit“ auf der Landesgartenschau ein

Die Landauer Karnevalsvereine LCV und LCC sind Garant für beste karnevalistische Unterhaltung. Am 11.11.2014 stürmten die Narren die Landesgartenschau Landau und tauften einen Lederhülsenbaum im Rahmen ihrer Regentschaft zum Narrenbaum.

Karneval beginnt traditionell am „Elften im Elften“ mit der Ausrufung des Karnevals und der offiziellen Vorstellung des neuen Prinzenpaares. Mit dem Sturm auf die Landesgartenschau haben der LCV und der LCC am 11.11.2014 die “Fünfte Jahreszeit“ gebührend eingeläutet. Das Interesse der Narren an der Landesgartenschau ist groß, wie ein Blick auf ihre Kampagne 2013/14 mit dem Titel „Weil die Gartenschau entfällt, reisen wir jetzt um die Welt“, zeigt. Dem von langer Hand geplanten Sturm hatte das Team der Landesgartenschau nichts entgegenzusetzen - zu groß war die Übermacht der Karnevalsvereine. Matthias Schmauder und Karin Bommersheim von der Landesgartenschau-Geschäftsleitung machten gute Miene zum bösen Spiel der Narren und gaben sich bei einem Glas Sekt im Park der Generationen zuversichtlich: „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieNarren ihre Regentschaft mit großer Verantwortung wahrnehmen. Wir sind zuversichtlich, dass dies auch für die Landesgartenschau gilt“. Tatsächlich zeigten sich die Narren als großzügige Herrscher und tauften einen Lederhülsenbaum im Park der Generationen mit Sekt. Der “Narrenbaum“ wird auch zukünftigen Generationen von diesem geschichtsträchtigen Tag berichten.