Zurück

03.09.2014

Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd zu Gast in Landau

Die Verbundenheit von Gartenschaustädten ist traditionell über Ländergrenzen hinweg groß. Dies zeigte sich einmal mehr am vergangenen Samstag, als eine Delegation aus Schwäbisch Gmünd die Südpfalzmetropole Landau besuchte und auf dem Marktplatz für die Landesgartenschau im Schwabenland warb.

Bereits zweimal haben die Landauer jüngst den Gmündern einen Besuch abgestattet. Vergangenen Dienstag besuchte Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer gemeinsam mit Stadträten und Vertretern der Landesgartenschau Landau die Schwäbisch Gmünder Gartenschau und bereits vor zwei Wochen machte sich Landaus Bürgermeister Thomas Hirsch ein Bild vom schwäbischen Pendant. Am Samstag folgte nun der Gegenbesuch aus der ältesten Stauferstadt: Vor dem Landauer Rathaus informierte das Team der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd die Besucher des Landauer Wochenmarktes über die schwäbische Gartenschau. Um 10.30 Uhr lenkten staufische Fanfarenbläser mit ihren Tönen die Aufmerksamkeit auf den Rathausbalkon, von wo aus sich die Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Richard Arnold gemeinsam an die Öffentlichkeit wandten. Die Politiker bezeichneten Gartenschauen als Motor für städtebauliche Entwicklungen und erläuterten, was 2015 in Landau zu erwarten und was gerade eben und in naher Zukunft in Schwäbisch Gmünd auf der Landesgartenschau los ist. Oberbürgermeister Arnold lud die Landesgartenschau Landau ein, sich im Oktober 2014 in Schwäbisch Gmünd zu präsentieren, um dort die Vorfreude auf die Landauer Großveranstaltung zu wecken.

Bei einer abschließenden Führung über das Gelände der Landesgartenschau Landau wurde den Gästen das Konzept hinter der Landauer Großveranstaltung von Marketingleiterin Karin Bommersheim erklärt. Dabei zeigten sich die Besucher aus Schwäbisch Gmünd insbesondere von den historischen Gebäuden aus dem späten 19. Jahrhundert beeindruckt. Die Verbundenheit zwischen den beiden Gartenschaustädten drückt sich auch in einem besonderen Angebot für Dauerkartenbesitzer aus: Landauer Dauerkartenbesitzer besuchen die schwäbische Gartenschau, die bereits über eine Millionen Besucher verzeichnen kann, dieses Jahr kostenlos und sparen damit 16 Euro. Im nächsten Jahr ist der Besuch der Landauer Gartenschau für Besitzer einer Dauerkarte aus Schwäbisch Gmünd wiederrum kostenfrei.