Zurück

16.10.2012

Großes Interesse an Informationsveranstaltung zur Kleingartenanlage


Presse-Information vom 16. Oktober 2012

Zahlreiche engagierte Hobbygärtner aus Landau und Umgebung nutzten am Sonntag die Möglichkeit, an einer Informationsveranstaltung zur Kleingartenanlage auf der Landesgartenschau teilzunehmen. Zentraler Bestandteil der Veranstaltung war die Vergabe der insgesamt 36 Parzellen: tatkräftigen Gartenliebhabern bietet sich die Gelegenheit, Teil der größten rheinland-pfälzischen Veranstaltung des Jahres 2014 zu werden. Für die neue Kleingartenanlage wird am 29. Oktober um 19 Uhr im Foyer der Landesgartenschau Landau der Kleingartenverein am Ebenberg gegründet.

Zusammen mit Rüdiger Frank, dem ersten Vorsitzenden des Landesverbands Rheinland-Pfalz der Kleingärtner e.V., erläuterte Matthias Schmauder, Geschäftsführer der Landesgartenschau Landau, den zahlreichen Besuchern das Konzept der Kleingartenanlage. Unter der Einhaltung gewisser Rahmenbedingungen darf jeder Kleingärtner seine Parzelle frei gestalten. Die Veranstalter der Landesgartenschau erhoffen sich eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Kleingartenanlage mit kreativen Elementen.

An die Vorträge von Schmauder und Frank schloss sich eine Besichtigung der Kleingartenanlage an. Die Gäste zeigten reges Interesse an der Führung und bewiesen bei ihren Nachfragen einen ausgeprägten Sachverstand. Noch während der Führung entschloss sich mancher Besucher, einen Antrag auf eine Parzelle einzureichen. Die Entscheidung für deren Vergabe wird noch in diesem Herbst fallen. Sollte die Anzahl der Anträge die der Parzellen übersteigen, entscheidet das Los.