Zurück

28.09.2014

Großer Besucherandrang beim “Farbenfeuerwerk der Pfalz“

Mit der Veranstaltung „Farbenfeuerwerk der Pfalz“ hatte die Landesgartenschau Landau die Öffentlichkeit ein letztes Mal zur Besichtigung des Geländes vor der Eröffnung im April 2015 eingeladen. Gutes Wetter, Live-Musik, kulinarische Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Programm sorgten für ausgelassene Stimmung unter den zahlreichen Besuchern. Im Rahmen der Veranstaltung wurde die offizielle Landesgartenschau-Dahlie getauft.

Am 28.09.2014 - ein gutes halbes Jahr vor Eröffnung - hatte die Landesgartenschau zum „Farbenfeuerwerk der Pfalz“ eingeladen. Bei bestem Wetter konnten sich die Veranstalter über einen großen Besucherandrang freuen. Eröffnet wurde das Fest mit einer ökumenischen Andacht und der Begrüßung der zahlreichen Zuschauer durch Minister Alexander Schweitzer, Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Landesgartenschau-Geschäftsführer Matthias Schmauder. Dabei bezeichnete Oberbürgermeister Schlimmer die Landesgartenschau als Entwicklungsmotor für Landau: „Ohne die Landesgartenschau hätten wir die Konversionsmaßnahmen niemals in dieser kurzen Zeitspanne durchführen können“, so das Stadtoberhaupt. Das abwechslungsreich gestaltete Programm der Veranstaltung überzeugte Gäste aller Generationen. Als Medienpartner der Landesgartenschau hatte der Südwestrundfunk die SWR1-Bühne samt dem beliebten Moderator Michael Lueg mitgebracht, die sich schnell zu einem Besuchermagneten entwickelte. Auf der Bühne wechselten sich musikalische Beiträge und abwechslungsreiche Aufführungen mit kurzweiligen, informativen Talkrunden zum Thema Landesgartenschau ab. Im Rahmen der Veranstaltung taufte Barbara Schweitzer, Ehefrau des rheinland-pfälzischen Sozialministers Alexander Schweitzer, die offizielle Landesgartenschau-Dahlie. Die Pflanze wurde eigens für die Landesgartenschau gezüchtet und wird unter dem Namen „Schöne Landauerin“ in das offizielle Dahlienverzeichnis aufgenommen. Für besondere Heiterkeit sorgte der Auftritt der „Waldameisen“, einer Gruppe talentierter Künstlerinnen, die singend über das Gartenschaugelände zogen.

Im Begleitprogramm des Festes präsentierten sich die Landesgartenschau-Sponsoren, Sparkasse Südliche Weinstraße, EnergieSüdwest AG, VR-Bank Südpfalz, Lotto Rheinland-Pfalz, Michelin und das Parkhotel Landau mit eigenen Ständen und abwechslungsreichen Aktionen. Zahlreiche Austeller, die 2015 bei der Landesgartenschau dabei sind, gaben beim „Farbenfeuerwerk der Pfalz“ einen Einblick in ihr geplantes Programm – von Landesforsten Rheinland-Pfalz über die Gartenakademie bis hin zu den Kirchen. Auch die kleinen Besucher kamen auf ihre Kosten: Ein eigenständiges Kinderprogramm mit Luftballons, Kinderschminken, Drachenbau-Workshops sowie der Nils-Nager-Fanclub des Landesgartenschau-Medienpartners Die RHEINPFALZ sorgten für lachende Gesichter. Auf große Nachfrage trafen einmal mehr die beliebten Baustellenführungen, bei denen die Besucher das Gartenschaugelände ein letztes Mal vor der Eröffnung im April 2015 unter sachkundiger Führung besichtigen konnten. Auch kulinarisch blieben bei Kürbissuppe, Zwiebelkuchen und Esskastanien keine Wünsche offen. Für Käufer einer Dauerkarte hatte sich die Landesgartenschau etwas Besonderes ausgedacht: Die ersten 80 Käufer erhielten Topfpflanzen als Andenken an die Veranstaltung. Matthias Schmauder und Karin Bommersheim von der Landesgartenschau-Geschäftsleitung freuten sich über das hohe Besucheraufkommen und die positive Stimmung beim “Farbenfeuerwerk der Pfalz“: „Mit dieser Veranstaltung haben wir die Vorfreude gesteigert und die Lust auf die Landesgartenschau war zum Greifen. Die Besucher konnten bereits Gartenschauatmosphäre erleben und einen Eindruck gewinnen, was sie 2015 auf der Landesgartenschau erwartet“.