Zurück

25.06.2013

Energie Südwest wird Exklusivpartner der Landesgartenschau Landau

Die Energie Südwest AG (ESW) wird die Landesgartenschau Landau 2014 zukünftig als Exklusivpartner tatkräftig unterstützen. Der Energieversorger engagiert sich traditionell für die Region und will zum Erfolg der Großveranstaltung beitragen. Gemeinsam mit der Landesgartenschau-Geschäftsleitung unterzeichnete Dr. Thomas Waßmuth, Vorstand der Energie Südwest, am Dienstag den Sponsorenvertrag auf dem Landesgartenschaugelände.

Vor der Baustelle des Aussichtsturms lobte Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer den Energieversorger für sein soziales Engagement: „Landau profitiert regelmäßig von der intensiven Unterstützung durch die Energie Südwest AG“. Bürgermeister Thomas Hirsch hob in seiner Funktion als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Energie Südwest AG die Auswirkungen der Landesgartenschau für Landau und die Region hervor: „Die Landesgartenschau ist ein großer Gewinn für Landau und die gesamte Südpfalz. Als Energieversorger ist die ESW in der Region tief verwurzelt und möchte zum Erfolg der Großveranstaltung beitragen“. Bürgermeister Hirsch war sich mit Oberbürgermeister Schlimmer einig, dass die größte rheinland-pfälzische Veranstaltung des Jahres 2014 Landau nachhaltig verändern wird.

Die Partnerschaft zwischen der Landesgartenschau Landau 2014 und der Energie Südwest AG wird zukünftig auch optisch sichtbar sein: Der 25 Meter hohe und während der Ausstellungszeit vollständig barrierefreie Aussichtturm heißt nun offiziell EnergieSüdwest-Aussichtsturm. Gegenwärtig wird noch fleißig am Bauwerk gearbeitet, Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Matthias Schmauder und Karin Bommersheim von der Landesgartenschau-Geschäftsleitung bedankten sich bei Dr. Waßmuth für die Unterstützung und verwiesen auf das Motto der Energie Südwest AG: „Ihr Leitgedanke lautet »Ärmel hochkrempeln: Landau lebt‘s vor« – Wir freuen uns, dass die Energie Südwest gemäß diesem Motto die Landesgartenschau Landau als Exklusivpartnerpartner tatkräftig unterstützt“.