Zurück

20.07.2012

Der Countdown zur Landesgartenschau Landau läuft


v.l.n.r. Bernd Jung (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Südliche Weinstraße), Karin Bommersheim (Bereichsleiterin LGS Landau 2014), Matthias Schmauder (Geschäftsführer LGS Landau 2014), Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer

Presse-Information 14/2012 vom 19. Juli 2012

Die Uhr tickt und die Eröffnung der Landesgartenschau in Landau rückt immer näher. Wie lange es noch genau bis zu dem 186-tägigen Großereignis dauert, ist künftig von der LGS-Countdown-Uhr abzulesen. Diese wurde am Donnerstag, 19. Juli 2012, auf dem Marktplatz in Landau von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Geschäftsführer Matthias Schmauder feierlich enthüllt.

Nicht zu übersehen ist die 2,36 Meter hohe und 1,31 breite LGS-Uhr, die nun die Tage, Stunden, Minuten und Sekunden bis zur Eröffnung der Landesgartenschau Landau am 17. April 2014 herunterzählt.

„Die Uhr symbolisiert in erster Linie die Vorfreude auf diese einzigartige Veranstaltung in Landau 2014. Andererseits verdeutlicht sie auch den hohen Zeitdruck unter dem alle Beteiligten des Projektes stehen“, formuliert Schlimmer treffend die Bedeutung der Uhr. „Der Countdown zeigt, dass wir auf ein ganz konkretes Ziel hinarbeiten und das ist die Eröffnung am 17. April 2014 und 186 Tage Gartenschau“, pflichtet Schmauder den Worten des Oberbürgermeisters bei.

Auch nach der Eröffnung der Landesgartenschau wird die Countdown-Uhr weiterhin das Stadtbild prägen. Ab dann zählt sie die Tage, Stunden, Minuten und Sekunden bis zum großen Finale am 19. Oktober 2014.

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer konnte bei der Enthüllung der LGS-Countdown-Uhr die Sparkasse Südliche Weinstraße als Sponsoringpartner präsentieren. „Stellvertretend für alle folgenden Werbe- und Sponsoringpartner meinen herzlichen Dank an Bernd Jung und sein Team der Sparkasse Südliche Weinstraße sich in diesem Maße an der Landesgartenschau zu beteiligen“, so Schlimmer. Es sei wichtig für das Gelingen der Landegartenschau Landau Partner wie die Sparkasse an der Seite zu haben, so der Stadtchef.

Deutlich spürbar ist die Begeisterung und Befürwortung des Projektes bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Landau und der Region. Die Menschen freuen sich schon heute auf „ihre“ Landesgartenschau. Dies zeigt sich nicht zuletzt im stetigen Zuwachs des Freundeskreises, der mittlerweile fast 700 Mitglieder zählt.

Auch das Interesse der Bevölkerung, das künftige Gartenschaugelände kennenzulernen und zu erkunden, ist enorm. Die Landesgartenschau bietet daher regelmäßig Führungen über die Baustelle an, die von den Besuchern sehr gut angenommen werden. Die nächste Baustellenführung ist am 12. August, ab 13.00 Uhr auf dem Gelände der Landesgartenschau.

Die Arbeiten zur Landesgartenschau sowie die notwendigen Infrastrukturmassnahmen schreiten derweil unaufhaltsam voran. Die neue Kleingartenanlage westlich der Geothermieanlage lässt sich nicht nur erahnen, vielmehr ist die Parzellenstruktur schon heute sichtbar. Bereits im Herbst soll die Anlage an die Kleingärtner übergeben werden. Noch in dieser Woche beginnt der Ausbau des Quartierparks. Bei der Entstehung des neuen Bürgerparks kann man den Landschaftsgärtnern auf der LGS-Internetseite (www.lgs-landau.de) per Webcam quasi über die Schulter schauen und die Fortschritte aktuell mitverfolgen.