Zurück

28.05.2015

Bereits über 200.000 Besuche

Die vierte rheinland-pfälzische Landesgartenschau wird seit ihrer Eröffnung am 17. April sehr gut von den Besuchern angenommen. Gemeinsam mit Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer konnte Staatssekretär Dr. Thomas Griese am 28.05.2015 das Ehepaar Bauer aus Altlußheim als 200.000. Besucher begrüßen.

„Mit dem Ergebnis der ersten sechs Wochen sind wir sehr zufrieden“, bilanziert Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer die Tage seit der Eröffnung. „Besonders positiv ist die durchgängig gute Stimmung auf dem gesamten Gelände“, ergänzen Matthias Schmauder und Karin Bommersheim von der Geschäftsleitung der Landesgartenschau. Die großen blühenden Flächen, der Spiel- und Freizeitcampus, die Hallenschauen sowie der EnergieSüdwest-Aussichtsturm haben sich als Publikumslieblinge herauskristallisiert. Aber auch die vielfältigen Veranstaltungen werden sehr gut besucht. Das „Grüne Klassenzimmer“ – der außerschulische Lernort auf der Landesgartenschau - konnte bereits über 4.800 Kinder und Jugendliche begeistern. Für genügend Abwechslung und ausgelassene Freude bei den Kindern sorgen darüber hinaus die zahlreichen Spielanlagen, die über das gesamte Gartenschaugelände verteilt sind.

Auffällig ist der große Zuspruch aus der Region – mehr als 18.500 verkaufte Dauerkarten sprechen eine deutliche Sprache. Dass die Landesgartenschau auch über die rheinland-pfälzischen Landesgrenzen hinaus gut angenommen wird, belegt der 200.000. Besucher, für dessen Begrüßung Staatssekretär Dr. Thomas Griese eigens aus Mainz angereist war: Das Ehepaar Bauer stammt aus Altlußheim in Baden-Württemberg und war sichtlich erfreut über das überreichte Präsent.